CARSTEN RAMPE

STECKBRIEF

Name:
Carsten Rampe

Geburtsdatum:
03.05.1973

Beruf:
Groß- und Außenhandelskaufmann

Familienstand:
ledig

Kinder:
keine

SPD-Funktionen:

  • Vorsitzender des SPD-Ortsverein Billerbeck
  • Fraktionsvorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Coesfeld
  • Vorsitzender des SGK-Kreisverbandes Coesfeld
  • Ehrenvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialisten in der SPD JUSOS im Kreis Coesfeld

Andere Mitgliedschaften:

  • Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten NGG
  • Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie IG BCE
  • World Wildlife Found for Nature WWF
  • Schützenverein „DIE JOHANNITER – St.-Johanni-Schützenbruderschaft Billerbeck von 1749 e.V.
  • Arbeiterwohlfahrt AWO
  • FC Schalke 04
  • DJK/VfL Billerbeck

Andere Funktionen:

  • Mitglied des Aufsichtsrates der Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH für den Kreis Coesfeld
  • Ehrenamtlicher Richter beim Verwaltungsgericht Münster
  • stellvertretendes Mitglied der Zweckverbandsversammlung der Sparkasse Westmünsterland
  • Vertreter in der Vertreterversammlung der Volksbank Baumberge eG in Billerbeck
  • Präsident des Schützenvereins „DIE JOHANNITER – St.-Johanni-Schützenbruderschaft Billerbeck von 1749 e.V.“

WAHLBEZIRK

MEINE BOTSCHAFT:

Ich bin 42 Jahre alt, ledig und arbeite als kaufmännischer Angestellter bei der NRWSPD.

Seit 1999 gehöre ich dem Kreistag Coesfeld an, seit drei Jahren als Vorsitzender der SPD-Fraktion. Ich bin Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Billerbeck und des Kreisverbands der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik. Zudem bin ich Mitglied der Gewerkschaften NGG und IGBCE, der AWO und des WWF.

In Billerbeck bin ich seit 2007 Präsident der St.-Johanni-Schützenbruderschaft Billerbeck von 1749 e.V.

Am 13. September haben Sie die Wahl: Soll es in Billerbeck so weitergehen wie bisher oder soll es frischen Wind in der Stadt geben?

Die SPD hat dazu eine deutliche Meinung: Ein „weiter so“ können wir uns nicht mehr leisten. Zu lange hat die Stadt Billerbeck nahezu überhaupt keine zukunftsorientierte Politik gemacht. Gute wirtschaftliche Daten wurden nur verwaltet, zu wenig wird dafür getan, dass unsere Stadt auch in Zukunft lebens- und liebenswert sein wird.

Als Bürgermeister will ich mich dafür einsetzen, dass die Stadt aktiv wird, aktiv für Menschen, die in ihr leben, aktiv für Familien, die hier ihre Heimat finden, aktiv für eine Umwelt, die wir schützen und erhalten müssen. Mir ist wichtig, diesen Weg mit den Menschen in der Stadt gemeinsam zu gehen.

Bereits in den vergangenen Jahren habe ich als Fraktionsvorsitzender im Kreistag Coesfeld immer wieder deutlich gemacht, dass ich für eine neue Bildungspolitik stehe, die allen Kindern die gleichen Chancen gibt. Ich setze mich ein für einen weiteren barrierefreien Ausbau der Innenstadt, bezahlbares Wohnen und was mir sehr am Herzen liegt, die Förderung des Ehrenamtes. Und ich will zukunftsfähige Wirtschaftszweige wie z.B. Start-UPs besonders fördern.

Für eine neue Politik in Billerbeck bitte ich Sie deshalb bei der Bürgermeisterwahl am 13. September um Ihre Stimme!

Ihr
Carsten Rampe

IHR KONTAKT ZU MIR: