Fraktion

Stolpersteine gegen das Vergessen- SPD Fraktion unterstützt Antrag der Schüler

Klares Signal gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Billerbeck unterstützt den Antrag des Kurses „Schule ohne Rassismus“ der Geschwister-von-Eichenwald-Schule, in Billerbeck Stolpersteine zu verlegen
Wir befürworten ausdrücklich die Verlegung aller Stolpersteine in Billerbeck.
Insbesondere durch die Wolfgang-Suwelack-Stiftung und die „Geschwister-Eichenwald Schule“ wird seit Jahren in Billerbeck wertvolle Erinnerungs- und Gedenkarbeit geleistet. Hierzu sehen wir die Stolpersteine als eine wichtige und sinnvolle Ergänzung, um Geschichte transparent und erlebbar zu machen – für alle.
75 Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz leben wir wieder in Zeiten in denen jüdische Mitbürger in einigen Teilen Deutschlands sich nicht mehr sicher fühlen können oder sogar offen angefeindet werden. Es ist daher umso wichtiger ein klares Zeichen gegen das Vergessen, auch in Billerbeck, zu setzen.
Neben Juden standen auch Homosexuelle, Sinti & Roma, Zeugen Jehovas, Behinderte und politisch Oppositionelle auf den Listen des NS-Regimes und wurden gnadenlos verfolgt und vernichtet. Die Stolpersteine eröffnen den Zugang zu den Einzelschicksalen Billerbecks, sind aber auch Gedenksteine für alle Opfergruppen.
Durch eine umfassende Verlegung der Steine wird aus vielen einzelnen dezentralen Gedenkpunkten in der Gesamtbetrachtung ein zentrales Denkmal mit hohem Wiedererkennungswert in der Bundesrepublik.
Deshalb sind wir für die Verlegung aller Stolpersteine, auch gegen den Willen einzelner jetziger Hauseigentümer.
Wir wollen Billerbecker Geschichte ganzheitlich angehen, kein Mensch soll vergessen werden, das Gedenken nicht verdrängt werden. Es ist unsere Pflicht, für alle damals in unserer Stadt lebenden Opfern des Holocaust ein Zeichen gegen das Vergessen zu setzen.
Die SPD möchte mit der Verlegung in Billerbeck ein klares Signal gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus senden.
Seite – 2 SPD-Fraktion im Rat der Stadt Billerbeck
„ Man stolpert nicht und fällt hin, man stolpert mit dem Kopf und mit dem Herzen. “ (Schüler auf eine Reporterfrage)
gez.
M a r g a K ö h l e r – Stellvertretende Vorsitzende  der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Billerbeck

T h o m a s W a l b a u m – Ratsmitglied